Smartphones führen zu Schlafmangel

Wieviel Schlaf braucht ein Schüler

“Ich brauche nicht viel Schlaf!” Diese Aussage hören Eltern und Lehrer sehr oft aus den Mündern der Teenager. Doch was noch alles nach Hausaufgaben und Freizeitaktivitäten mit dem Smartphone getrieben wird, raubt den heute 14-17 Jährigen nach und nach den Schlaf. Eine aktuelle Studie der DAK zeigt dies:

Rund 9.300 Schüler der 5. bis 10. Jahrgangsstufen in sechs Bundesländern nahmen an der Studie teil. Die Befragungen wurden von Wissenschaftlern des Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) in Kiel durchgeführt.

Der Bericht kann hier eingesehen werden.

Auch wenn es immer Menschen gibt, die wenig Schlaf brauchen, wird für die Altersgruppe zwischen 14 und 17 Jahren ein Durchschnittswert von 8-10 Stunden angegeben. Jugendliche, die täglich um die vier Stunden (!) am Smartphone verbringen, haben ein verändertes Schlafbedürfnis und schlafen viel zu wenig.

Die Folge: Konzentrationsschwäche in der Schule. Das Gefühl, “abgehängt” zu sein, wenn man nicht ununterbrochen alle Neuigkeiten im Netz und den Sozialen Medien verfolgt, führt zu solchem Raubbau. Es kommt ein Stressgefühl auf. Die Wissenschaft hat hierfür auch schon ein schönes Akronym gefunden: FOMO – Fear of missing out: Die Angst, etwas zu verpassen.

Natürlich haben etliche Anbieter hier ihren Markt gefunden – und so wundert es kaum, dass es inzwischen “digital detox-camps” gibt. Die Vorstellung, sich Auszeiten zu nehmen ist sicherlich nie falsch – doch geht es bei der Mediennutzung vielmehr um ein geeignetes Maß und um die Frage, die Nutzung von Medien sinnvoll in den Alltag zu integrieren und lernen, sich hier selbst Grenzen zu stecken.

Nur eine feste Mediennutzungszeit kann hier helfen. Bestimmte Apps und Geräteeinstellungen sollten Eltern daher von Beginn an einstellen und gemeinsame Regeln mit den Kindern erarbeiten. Hier gelten die Eltern genauso als Vorbild, wenn Sie ihr eigenes Gerät spätestens ab dem Abendessen in ein “Handy-Hotel” verbannen und erst am nächsten Tag wieder nutzen.

In unseren Workshops für Schüler und Lehrer zeigen wir den kreativen Umgang mit dem technischen Gerät und geben Hilfestellung dabei, wie es gelingen kann, das Smartphone nicht immer nutzen zu müssen.

Fordern Sie per E-Mail weitere Infos zu unseren Kursinhalten an.

 

Header-Foto (c) noelsch / pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.